Übrigens

by Christian Knospe, 9. Juni 2015

DINGE, DIE DIR DEIN HOCHZEITSFOTOGRAF GERNE SAGEN WÜRDE, ABER NICHT KANN

Hochzeiten aus Blogs sind oftmals keine echten Hochzeiten

Es gibt Hochzeiten, die sehen einfach perfekt aus, mit einem Brautpaar, das beruflich nur modeln kann. Wenn man so etwas im Netz sieht, dann ist das vermutlich tatsächlich eine „gestellte“ Hochzeit. Der Sinn dahinter ist, wie bei jeder Werbung, möglichst viele Kunden von sich zu begeistern.

 

Um das Laken mit Herz kommt ihr vermutlich nicht drum rum

Spiele sind nicht Eure Sache? Ihr habt eure Gäste gebeten darauf zu verzichten? Leider hat Tante Inge die Mail noch nicht gelesen! Nehmt es bitte mit Humor, später denkt Ihr mit einem Lächeln daran zurück.

 

Dein Kleid wird dreckig. Versprochen!

Wir müssen jetzt nicht den gesamten Parkplatz damit aufwischen, aber Fakt ist: Dein Kleid wird etwas dunkel um die Ränder werden. Anheben ist nicht verboten, aber im Verlaufe des Tages wird’s nun mal bisschen schmutzig.

 

Wenn Handys in der Hosentasche bleiben,

dann bekommt ihr Hochzeitsfotos ohne Handys. Wir versuchen bei der Hochzeitsfotografie alles möglichst schön und romantisch  zu gestalten.  Wenn aber alle Tanten und Onkels ihre Handys über die Köpfe strecken, dann wird’s eher schwierig. Bei vielen Trauungen, gibt es im Vorfeld einen Hinweis in Einladungen oder direkt vor der Zeremonie durch Pastor/Trauredner. Dieser bittet die Gäste auf Handy Kameras und Co zu verzichten, da ein professioneller Fotograf dafür sorgt, dass die Gäste die schönsten Momente genießen können. Die Gäste können auf die Webgalerie des Fotografen zugreifen.

 

Oktober?  Heiratet doch im Oktober

Wir hatten in diesem Jahr an allen Samstagen (überwiegend) Sonne mit 18-25°C.  Nicht nur in den klassischen Hochzeitsmonaten macht heiraten Spaß, oft bieten gerade andere Jahreszeiten tolle Motive und mögliche Rabatte bei den Dienstleistern locken.

 

Ja, wir kommen auch nach…

Richtig ist, dass wir hauptsächlich in NRW unterwegs sind. Gerne begleiten wir Eure Trauung fotografisch in der Karibik, am Starnberger See oder auch an der Ostsee.

 

Guten Appetit

Fotografen sind auch nur Menschen. Er/Sie hat schon vier Stunden gearbeitet und weitere vier liegen noch vor ihm/ihr. Hunger und Durst macht sich nicht nur bei den Gästen bemerkbar !

 

 

Freunde für einen Tag

Je mehr ihr euren Hochzeitsfotografen wie einen Freund integriert um so authentischer und emotionaler werden die Fotos.

 

 

Können wir auch alle Bilder haben, die nichts geworden sind?

Bei Reportagen bekommt Ihr alle Bilder wie vereinbart.

 

 

Engagement Shooting

Dies komplizierte Wort hat eine einfache Bedeutung. Ein Paarshooting einige Zeit vor der Trauung. So habt Ihr die Möglichkeit posen und „schön lächeln“ ausgiebig zu über. Ihr lernt den Fotografen und seine Arbeitsweisen näher kennen und habt für Eure Einladungskarten tolle Bilder zur Auswahl. Auch der Zukünftige sieht, fotografieren tut nicht weh!

 

 

Altbau fetzt!

Wenn ihr euch nicht im „Hotel Atlantic“ & Co. zurecht machen wollt, weil der Aufwand zu groß und die Preise utopisch sind, so bleibt doch einfach zu Hause. Zieht euch zu Hause,  in eurem alten Kinderzimmer oder bei Mutti im Wohnzimmer um. Authentischer geht’s nicht.

 

 

Regen

Mit aller Wahrscheinlichkeit wird es nicht regnen, da wir einen guten Draht nach „oben“ haben. Sollte es dennoch passieren, so haben wir immer eine tolle Alternative. Gerade im Regen oder auch Schnee lassen sich tolle Fotos gestalten.

 

Bis Dezember muss der Hochzeitsfotograf gebucht sein

Das Jahr hat leider nur eine begrenzte Zahl von Hochzeitsterminen, rechtzeitige Buchung garantiert euch den Wunschfotografen.